Links (8)


www.fem.at

Das Institut für Frauen- und Männergesundheit, bestehend aus den Frauengesundheitszentren FEM und FEM Süd und dem Männergesundheitszentrum MEN, wurde 1999 gegründet und hat sich seit dem zu einem wienweiten Kompetenzzentrum für gendergerechte Gesundheitsförderung etabliert.
www.fem.at

Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit

Ohne Gewinnabsichten zum höchsten Ziel: Gesundheit
www.pga.at

Frühe Hilfen

Unter Frühen Hilfen ist ein Gesamtkonzept von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung bzw. gezielten Frühintervention in Schwangerschaft und früher Kindheit zu verstehen, das die Ressourcen und Belastungen von Familien in spezifischen Lebenslagen berücksichtigt. Ein zentrales Element von Frühen Hilfen ist die bereichs- und berufsgruppenübergreifende Vernetzung von vielfältigen Ansätzen, Angeboten, Strukturen und Akteur/inn/en in allen relevanten Politik- und Praxisfeldern.

Das österreichische Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH.at) wurde mit 1. Jänner 2015 vom Bundesministerium für Gesundheit (nunmehr: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz) an der Gesundheit Österreich (GÖG) eingerichtet. Es wird aus Mitteln der Bundesgesundheitsagentur im Rahmen der Vorsorgestrategie finanziert. Die Aufgaben des Nationalen Zentrums zielen insbesondere darauf ab, die bundesweite Abstimmung und Vernetzung, die Qualitätssicherung und die Effizienz der Umsetzung sowie Wissenstransfer und Öffentlichkeitsarbeit zu fördern und zu unterstützen.

(Quelle: www.fruehehilfen.at Februar 2018)

www.fruehehilfen.at

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung