News


"[...] (LK) In einem Pilotprojekt haben Medizinstudenten nun die Möglichkeit, ihr Klinisches Praktisches Jahr (KPJ) oder ihre Famulatur bei Allgemeinmedizinern im Tennengau zu absolvieren und dabei finanziell unterstützt zu werden. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 15.02.2018

Zitat: volksblatt.at 12. Februar 2018

[...] Für ihre gut 1,2 Millionen Versicherten hat die OÖGKK 2017 Gesundheitsleistungen im Wert von über 2,3 Milliarden Euro erbracht. Der laufende Leistungsausbau, etwa im Bereich der Psychotherapie, der Primärversorgung und der Prävention ist hier ebenso enthalten, wie die bundesweite Harmonisierung der Leistungen zwischen den Gebietskrankenkassen. [...]

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: volksblatt.at 12. Februar 2018

"[...] Bereits am Donnerstag, 15. Februar, haben Erwachsene und Kinder die Möglichkeit, sich von 14 bis 16:30 Uhr im Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg Ennsfeld am Hofmannsthalweg 8 immunisieren zu lassen. Die heurige Zeckenschutz-Impfaktion des Gesundheitsservices der Stadt Linz findet von 26. Februar bis 27. April statt. Geimpft wird jeweils von Montag bis Freitag von 7:30 bis 12 Uhr, jeden Montag und Donnerstag zusätzlich auch von 14 bis 17 Uhr in den Impfräumen im Neuen Rathaus, Eingang Fiedlerstraße. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 08.02.2018

"[...] Gesundheit und Digitalisierung – Chance oder Risiko? Der Wiener Gesundheitspreis, vergeben von der Wiener Gesundheitsförderung, steht 2018 im Zeichen des Jahresschwerpunkts „Gesunde digitale Stadt“. Einreichungen sind bis Freitag, 11. Mai 2018, möglich – auch in den bewährten Kategorien „Gesund in Grätzel und Bezirk“ sowie „Gesund in Einrichtungen/Organisationen“. In der Kategorie „Gesunde digitale Stadt“ werden zusätzlich drei Medienpreise vergeben. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 31.01.2018

"20. Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, mit der die Rezeptpflichtverordnung geändert wird

Auf Grund des § 1 Abs. 1 Rezeptpflichtgesetz, BGBl. Nr. 413/1972, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 162/2013 und der Bundesministeriengesetz-Novelle BGBl. I Nr. 164/2017, wird verordnet:

Die Rezeptpflichtverordnung, BGBl. Nr. 475/1973, zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 19/2017, wird wie folgt geändert: [...]"

Das gesamte Bundesgesetzblatt finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: 14. Newsletter der BGBl.-Redaktion 29. Jänner 2018

Zitat: diepresse.com 22.01.2018 um 13:14

"Der Mangel an krankenkassenfinanzierten Psychotherapieplätzen in Wien erschwert oftmals Menschen die Suche nach Hilfe. Vor allem für junge Betroffene ist es oft nicht möglich, eine private Psychotherapie finanziell zu stemmen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: diepresse.com 22.01.2018 um 13:14

"Die unter dem Motto „Wenn’s weh tut! 1450“ stehende telefonische Gesundheitsberatung ist eine niederschwellige Erstanlaufstelle bei Gesundheitsfragen und akuten Symptomen. Speziell geschultes diplomiertes Krankenpflegepersonal schätzt die Dringlichkeit des Anliegens ein und gibt dann Verhaltensempfehlungen ab. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter nachfolgendem Link: ...
Quelle: gesundheit.gv.at 19.01.2018

Wien (OTS) -

- Durch die immer höhere Lebenserwartung nimmt auch die Zahl der Menschen mit chronischen Erkrankungen zu.
- Beim Merck Future Forum formulierten österreichische Expertinnen Empfehlungen zur Sicherung der zukünftigen medizinischen Versorgung in Österreich.

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heuer erstmals gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Neurologie Salzburg InnerGebirg (ANSIG) das Merck Future Forum im Jakobskreuz auf der Buchensteinwand in Tirol veranstaltet. Es dient dazu, österreichischen Expertinnen zukünftig einmal jährlich eine Diskussionsplattform zu bieten, die die Patientenversorgung der Zukunft in den Fokus stellt. Ziel ist die Erarbeitung von Empfehlungen, um das hohe Niveau der medizinischen Betreuung von PatientInnen mit neurologischen Erkrankungen in Österreich erhalten zu können.

„Durch viele Faktoren wie die Bevölkerungsentwicklung, wachsende Gesundheitsausgaben, Mangel an ÄrztInnen und Pflegenden und begrenzte finanzielle Ressourcen, steht unser Gesundheitssystem auch im Bereich chronisch neurologischer Erkrankungen vor immensen Herausforderungen“, sagt Priv.-Doz. Dr. Jörg Kraus, Präsident der ANSIG, der Initiatoren des Merck Future Forum. „Wir brauchen eine offene und zielgerichtete Diskussion, um die Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau auch zukünftig sicherstellen zu können.“

Das Solidarsystem erhaltenIm Rahmen der Auftaktveranstaltung wurden wichtige Herausforderungen identifiziert und Empfehlungen formuliert.

Eine Kernforderung ist, der Entwicklung einer Zwei- oder sogar Dreiklassenmedizin energisch entgegenzutreten. Die medizinische Versorgung aller Österreicherinnen und Österreicher auf hohem Niveau müsse weiterhin ein klares gesellschaftliches Ziel bleiben, so die ExpertInnen. Der technologische Fortschritt kann dazu wesentlich beitragen, wird aber auch Fragen aufwerfen, wie jene der Datensicherheit und des Umgangs mit ethischen Entscheidungen von Maschinen. ...
Quelle: OTS0091, 19. Jan. 2018, 11:33

"Seit Anfang 2018 gelten für alle Radiologie-Institute mit Kassenvertrag kurze Vorgaben für Wartezeiten bei CT- und MR-Untersuchungen. Dadurch sollen Patientinnen und Patienten rasch zu ihren Untersuchungsterminen kommen. Eine weitere Neuerung: Die Sozialversicherung präsentiert das ausgebaute, digitale Service-Portal MeineSV.at. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: gesundheit.gv.at 15.01.2018

Zitat: sn.at 10. Jänner 2018

"Meist sind es kleine Auffälligkeiten, an denen Eltern eine mögliche autistische Störung erkennen: Das Kind reagiert nicht auf Gesten, Lächeln oder Wörter. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: sn.at 10. Jänner 2018

 Ältere Beiträge


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at